Das Kontor der Düfte

Eine Handvoll Glück


Die Katastrophe steht vor der Tür, doch die mutigen Frauen der Familie von Löwenstein lassen sich nicht unterkriegen

Hamburg 1938: Greta und Carl von Löwenstein haben ihren geliebten Gewürzhandel mit Leidenschaft und harter Arbeit zu einem der erfolgreichsten deutschen Unternehmen gemacht. Nun rückt bedrohlich nah, was sich in den letzten Jahren wie ein Fiebertraum angefühlt hat: Die nationalsozialistische Regierung hat es auf jüdische Familien und Geschäfte abgesehen, und Gretas Vater ist Jude. Während Carl noch versucht, sich dem Regime anzubiedern und so hofft, mit einem blauen Auge davonzukommen, hat Greta die Gefahr längst erkannt. Mutig und tatkräftig tut sie alles, um ihre Familie und andere bedrohte Mitmenschen zu schützen, und riskiert dabei, sowohl ihr Lebenswerk als auch ihren Ehemann zu verlieren. Derweil suchen die Kinder der von Löwensteins, Helene und Paul, ihren eigenen Weg in der dunkelsten Zeit der deutschen Geschichte.